Neujahrshock 2019

Noch einmal lud Dieter ein, sich bei seinem Zuhause in Bützberg zu treffen, um dann gemeinsam in den schönen Spichigwald zu fahren. Diesmal hatten wir Wetterglück und es war auch nicht zu kalt.

Dieters Jüngster Elvis hielt einige Hündinnen auf Trab, kann im Sozialen aber schon ganz gut mithalten. Egal ob braun, schwarz, beige oder gecheckt – oh das ist ja gar kein Retriever! –

Es wird gespielt, beschnuppert und markiert. Kaum Wasser in Sicht, ging das tolle Spritzen und Planschen los! Da nützt es nichts, dass so mancher Hund zum Neujahr so chic gemacht worden war…

So ergaben sich beim Wandern viele entspannte Gespräche. Zufriedene, spielende Hunde mit ihren Haltern folgten dem Helsanatrail bis wir bei einer Abzweigung zum Pausenhalt verführt wurden. Zwischen Holzbeigen zauberte Dieter ein Tischchen mit einem feinen Apéro hervor.

Während die ZweibeinerInnen sich verköstigten, wurde manch schöner Retriever zum Fotomodel, festgehalten von unserem Präsidenten Jürg oder der Tierfotografin Katrin. Seht selbst:

Noch ein Stück weiter durch den Wald und kaum bei der Waldhütte angelangt, bezauberten feine Düfte: Ursi und Doris hatten ein feines Riz Casimir gekocht. Schnell wurde Platz genommen, das wollte sich keiner entgehen lassen… und es hat geschmeckt!

Vielen, vielen Dank an Dieter und Ursi. Wir werden euch als Wanderorganisatoren schmerzlich vermissen.

Es war ein toller Tag mit 32 Zweibeinern und ca. 20 Vierbeinern!
Sonja